Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.



Aktuelles

World of Warcraft

Rift

Frag Sharlet: Rückblick, Kurioses und Angespielt

Der Herr der Ringe: Online

Starcraft 2

Runes of Magic

Aion

Star Trek Online

Star Wars: The Old Republic

Diablo 3

Age of Conan

Technik

Kino Reviews

allvatar Kolumnen

Sonstiges

Umfragen

Suchtdebatte / Diskussion um sog. Killerspiele


  • SELECT Datenbankabfrage (%v) gescheitert
  • SELECT Datenbankabfrage (%v) gescheitert
23.02.2011 18:49 Uhr | boba | 9374 Aufrufe 0 like 1 flame
Seite 1 von 2 >
1

Mythos Beta Preview


Möglichst noch im ersten Halbjahr 2011, aber auf alle Fälle noch dieses Jahr, soll Mythos erscheinen. Wir waren schon mal in der Beta unterwegs und berichten, was es dort so alles gibt.



Schon das UI macht die Parallelen zu Diablo deutlich.

Arrow  Schon das UI macht die Parallelen zu Diablo deutlich.

Vorwort

Vorneweg muss man vielleicht ein bisschen was über Mythos erzählen, um die Entwicklung des Spiels ein wenig nachvollziehen zu können.
Mythos entstand damals als Netzwerktest für Flagships große Hoffnung Hellgate: London und wurde recht bald als independent Free to Play Game weiterentwickelt. 2007 gab es bereits den ersten Closed Beta Test und es war damals schon besser als Hellgate. Durch Hellgates Flop kam es dann auch nie zu einer Open Beta und die Entwicklung wurde eingestellt. Schließlich nahm sich Hanbitsoft dem Spiel an und entwickelte es weiter, allerdings auf Koreanisch. Für den europäischen Vertrieb schaltete sich schließlich Frogster ein, die mit Runes of Magic schon ausreichend Free to Play Erfahrung haben.

Ihr werdet in diesem Artikel immer wieder das Wort Diablo lesen. Das liegt nicht zuletzt an zwei Namen: Bill Roper und Max Schaefer. Beide waren maßgeblich bei der Entwicklung von Diablo beteiligt und später bei Flagship beschäftigt. Max Schaefer gründete nach der Insolvenz von Flagship übrigens Runic Games und brachte das Hack'n'Slay Spiel Torchlight raus. Mythos' parallelen zu Diablo waren mit Sicherheit volle Absicht und sie zu leugnen wäre albern. Selbst das UI und teils die Tastenbelegungen erinnern an das Hack'n'Slay Vorbild. Aber fangen wir vorne an:

Klassen und Rassen

In Mythos beschränkt man sich auf die „klassischen Drei": Nahkampf- (Bloodletter), Fernkampf- (Gadgeteer) und Zauberklasse (Pyromancer). Es wäre kein Rollenspiel, wenn man diese Klassen nicht auch noch über eine Skillung spezialisieren könnte und so wird aus der Zauberklasse auch schon mal ein Nahkämpfer.
Außerdem könnt ihr zwischen vier Rassen wählen, die jeweils alle Klassen spielen können. Zyklopen, groß, grobschlächtig, einäugig. Gremlins, klein, filigran, spitze Ohren. Satyren, Hufe, Hörner, platte Nasen und Menschen, naja Menschen halt. Jede Rasse hat besondere Resistenzen gegen eine Magieart und noch einen anderen kleinen Bonus, der sich aber nicht sonderlich auswirken dürfte.
Der grüne Balken an der Seite zeigt bis zu welchem Tier ich geskillt habe.

Arrow  Der grüne Balken an der Seite zeigt bis zu welchem Tier ich geskillt habe.

Skillbäume

Die Skillbäume sind drei-geteilt und wie bei Diablo entscheidet sich hier die Spezialisierung. Der Bloodletter wählt zwischen dem klassischen Nahkampf-Baum „Martialist", dem auf Blutungseffekte und Auren spezialisierten „Crimsonate" oder dem „Red Hand"-Baum der ihn zu so einer Art Nahkampf Necromancer macht, ihn also „Minions" beschwören lässt.
Auch der Pyromancer hat eine mit „Cinderblade" eine Nahkampf-Skillung und konzentriert sich dann auf Flammenschilde und Feuer-Verzauberungen auf seinen Waffen. Der „Flamecaster" ist der typische Feuermagier und der „Coalsmasher" konzentriert sich auf das Beschwören von Elementaren.
Der Gadgeteer spezialisiert sich mit dem „Marksman" auf den Fernkampf mit dem Gewähr, der „Grenadier" schmeißt mit Bomben und wird so quasi zur Casterklasse und der „Tinker" beschwört Dronen die ihn beim Kampf unterstützen.
Das Prinzip der Skillbäume wurde seit 2007 nicht angerührt und das ist auch gut so. Diese sind nämlich tatsächlich recht innovativ. Wie schon bei Diablo lernt man über die Skillbäume seine neuen Skills indem man bei einem Level Up zwei Punkte verteilen darf. Diese Skills kann man dann in höheren Tiers verbessern. Das höhere Tier erreicht man durch eine weitere Leiste an der Seite, will man an neue Skills oder seine bestehenden verbessern muss man Skillpunkte investieren um hier skillen zu können. Das spannende hierbei: Die Tier-Leiste gilt für alle drei Skillbäume. So kann ich beispielsweise einen passiven Tier-4 Skill aus einem andren Baum wählen. So entstehen, trotz der relativ mageren Auswahl an Skills, viele verschiedene Möglichkeiten meinen Charakter zu gestalten.
Mit einem Levelup gibt es übrigens, wie eben auch in Diablo, fünf Punkte zum verteilen auf die Attribute: Strength, Dexterity, Vitality und Wisdom.
Der Craftingtree ist genauso aufgebaut wie der normale Skilltree

Arrow  Der Craftingtree ist genauso aufgebaut wie der normale Skilltree

Items

Die Items, und das werden die meisten Bestätigen, die mal Diablo gespielt haben, sind das Herzstück des Spiels. Das Item-Konzept wurde hier weitestgehend übernommen. Vom Prinzip her kann jedes Monster jedes Item droppen (vorausgesetzt es liegt in der Level-Range). Schwierigere Monster, wie Bosse, haben lediglich eine deutlich erhöhte Dropchance auf qualitativ höherwertige Items. Items bestehen, bis auf Ausnahmen, aus Random-Enchantments deren Menge von der Qualität, also der „Farbe" des Items, festgelegt werden. (Grün, Blau, Lila, Gelb)
In Mythos wird die Anforderung auf ein Item jeweils von dem Primär-Attribut bestimmt. Somit müssen Magieklassen nicht auf Stärke skillen, wie das in Diablo durchaus vorgekommen ist. Es gibt also verschiedene Rüstungsteile für verschiedene Klassen. Durch die Random-Enchantment-Mechanik kommt es allerdings durchaus mal vor, dass ein Item, das als Primär-Attribut Dexterity hat einen Bonus auf Strength gibt. Macht nichts, denn Items können nämlich jederzeit zerlegt werden und daraus Crafting-Materialien gewonnen werden. So hat auch das ständige hoch und runter per Townportal ein Ende. (Ja, das gibt es in Mythos auch) Ist das Inventory voll, werden nicht benötigte Gegenstände einfach zerlegt.
Bei guten Gegenständen, die nur für euch nicht passend sind, gibt es natürlich noch das Auktionshaus. „Bind on Pickup" gibt es nämlich nur bei Questitems (und die sind recht selten). Ansonsten sind alle Items jederzeit tauschbar. Einzig die gelben Items (quasi die Uniques aus Diablo) werden gebunden, wenn ihr sie anlegt.
Loot in der Gruppe droppt übrigens für jeden Spieler separat. Es ist also nicht so wie in Diablo, dass der schnellst Klickende den meisten Loot bekommt. Ihr müsst auch nicht mehr umständlich die Items einzeln einsammeln. Durch Drücken einer Taste sammelt ihr automatisch den Loot ein, der bei euch in der Nähe liegt.

Crafting

Das Crafting ist auf den Beta-Servern leider momentan bugged, weshalb ich nur prinzipiell was drüber sagen kann. Es gibt nämlich zusätzlich zum normalen Skill-Tree auch noch einen Crafting-Tree, in dem ihr euch auf Items spezialisieren könnt. Um so weiter ihr skillt, desto höhere Qualität dieses Items könnt ihr herstellen. Die Rezepte erhaltet ihr entweder aus Drops oder von Händlern. Lernen könnt ihr alle Rezepte, ob ihr diese dann allerdings auch herstellen könnt, hängt von eurer Skillverteilung im Crafting-Baum ab.
Interessantes Feature beim Crafting ist, dass ihr dem hergestellten Gegenstand beispielsweise DMG-Boni verpassen könnt. Für jede Erhöhung der Grundwerte steigt allerdings das Risiko, dass ihr beim Craften versagt und die Mats anschließend futsch sind.
Außerdem gibt es auch in Mythos das Pendant zum legendären Horadric Cube. Die Puzzle Box (momentan noch ein vorläufiger Name, wie uns Josie von Frogster versichert), ermöglicht es euch verschiedenste Items miteinander zu kombinieren. klassischerweise könnt ihr zum Beispiel drei Gegenstände des gleichen Typs miteinander kombinieren und erhaltet so einen neuen Gegenstand dieses Typen mit neuen Stats. Drei Edelsteine des gleichen Types kombiniert ergeben den gleichen Edelstein einer höheren Qualität. Das beliebte Diablo-Konzept wurde hier also schön umgesetzt.
Beim Händler kann man Enchanten. Was dabei für Werte auf den Gegenstand kommen ist zufällig.

Arrow  Beim Händler kann man Enchanten. Was dabei für Werte auf den Gegenstand kommen ist zufällig.

Sockeln und Enchanten

Wenn ihr ein für euch passendes Item gefunden habt, hört damit der Spaß allerdings noch lange nicht auf. Jedes Item kann nämlich noch mit drei weiteren Random-Enchants und Sockeln versehen werden. In die Sockel packt ihr dann Edelsteine, die je nachdem Feuer, Frost etc. schaden verursachen. Spannender sind hier die Random-Enchants, die können nämlich durchaus aus einem guten ein sehr gutes Item machen. Vorsicht ist allerdings geboten, denn mit jedem mal enchanten steigt das Risiko, dass der Gegenstand zerstört wird. Den kann man zwar reparieren, das ist allerdings am Anfang noch so teuer, dass es sich kaum lohnen sollte.

Quests

Das Questen läuft bei Mythos so, wie es bei einem Instanz-Basierten MMO üblich ist. Ihr quatscht mit NPCs, geht dann zum Dungeon-Hub und wählt die Instanz in der ihr die Quest erledigen müsst. (Einige Quests erledigt ihr allerdings auch auf der normalen Karte) Die sind dabei leider selten abwechslungsreich. Meistens geht es darum dies und das zu sammeln und hier und da den Endboss des Dungeons umzuhauen. Es gibt allerdings immer wieder ganz nette Questreihen bei denen ihr gewisse NPCs besser kennenlernt. So stehen einige Quest-NPCs beispielsweise erst dann bereit, wenn ihr sie in einem Dungeon vorher befreit habt. Für meinen Geschmack geben die Quests allerdings im Verhältnis für ein Hack'n'Slay Spiel zu viel XP, sodass das Wiederholen der Dungeons höchstens für Loot sinnvoll ist, XP bekommt man durch Quest abklappern wesentlich schneller. 


Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten


Kommentare für diesen Artikel sind aktiviert!



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel
Mythos Beta Preview, Klassen, Skillungen, Items, Crafting, Quests - allvatar.com